Kurz und informativ: Beauty-Tipps

Mit Mineral Puder einen makellosen Teint

Bei großer Hitze ist es ratsam, statt Make-up ein Mineral Puder zu benutzen. Der Puder saugt die Schweißperlen auf, das Gesicht glänzt nicht, und die Haut erstrahlt im makel-losen Teint. Aufgrund der Inhaltsstoffe haben Mineral Puder einen geringen natürlichen Lichtschutz, der die Haut vor schädlichen Sonnenstrahlen schützt. Tagescreme oder Sonnencreme sollte vor dem Abpudern richtig eingezogen sein, sonst wirkt der Teint fleckig.

Pflegen Sie ihre empfindliche Augenpartie

Augencreme sollten Sie nicht einreiben oder einmassieren, sondern nur sanft einklopfen. Die Haut der Augenpartie ist sehr dünn und empfindlich. Auch ist es sehr wichtig, dass die Augencremes keine „Kriechfette“ enthalten, die in die Augen „kriechen“ und dort ein Brennen und Jucken verursachen. Special Eye Creme oder Eye Repair mit natürlichem Bienenwachs sind daher ideal geeignet, um die empfindliche Augenpartie zu pflegen und Augenfältchen zu glätten.

Der Herbst-Winter-Make-up „Glamour-Look“

In der Herbst/Winter-Saison ist der „Glamour-Look“ à la Sophia Loren sehr angesagt. Betonen Sie Ihre Augen in hellem und dunklem Grün oder in Silber kombiniert mit einem dunklen Nacht-Blau. Ein glamouröser dünner Lidstrich mit „Entenschwänzchen“ und reichlich Mascara in Schwarz verleiht Ihnen „Katzenaugen“. Den dazu passenden Lippenstift oder Lipgloss wählen sie in Korallrot oder Rubinrot.

Handcreme HP und Kamillen Fußbalsam HP optimal anwenden

Handcreme HP und Kamillen Fußbalsam HP am besten vor dem zu Bettgehen auftragen und leicht einmassieren. Wenn im Winter die Hände oder Füße rau und rissig sind, kann es sehr helfen, wenn man Handschuhe oder warme Socken über die aufgetragene Creme zieht und diese über Nacht anlässt. Während der nächtlichen Ruhephase werden die Wirkstoffe sehr viel besser aufgenommen.

Kauf und Anwendung von Mascara

Achten Sie bei dem Kauf von Mascara immer auf die Form der Wimpernbürste. Je nach -Bürste werden die Wimpern z. B. präzise getrennt, verlängert oder bekommen mehr Volumen. Ein zweimaliges Auftragen der Mascara lässt die Wimpern optisch verlängert und dichter aussehen. Eine wasserfeste Mascara ist für den Schwimmbadbesuch oder bei einem Braut- Make-up unerlässlich. Schwarze Mascara lässt die Augen für ein Abend-Make-up -intensiver wirken.

Pflegen Sie raue Lippen mit Lippenbalsam HP

Pflegen Sie raue Lippen zart und geschmeidig mit dem Lippenbalsam HP. Karottenöl und Bienenwachs schützen die Haut der Lippen vor dem Austrocknen und unterstreichen die natürliche Schönheit Ihres Mundes.

Die Anwendung des Lipliner‘s

Zeichnen Sie Ihre Lippenkonturen vor dem Auftragen des Lippenstiftes mit einem weichen Lipliner vor. Sie können auch Ihre Lippen mit dem Lipliner vorgrundieren. So vermeiden Sie einen unschönen Konturenrand, und der Lippenstift oder das Lipgloss wird nicht so schnell verlaufen. Der Lipliner sollte nicht so dunkel und auf die Farbe des Lippenstiftes perfekt abgestimmt sein.

Die -selbstbräunende Pflegecreme Sun Color HP

Sun Color HP, die selbstbräunende Pflegecreme, bräunt die oberste Schicht der Haut ohne Sonneneinwirkungen und schützt sie gleichzeitig vor Feuchtigkeitsverlusten. Vor der Anwendung von Selbstbräunern sollte immer ein Peeling der Haut z. B. mit Mild Exfoliation HP zur Entfernung der abgestorbenen Hornschüppchen der Oberhaut angewendet werden, um eine gleichmäßige Tönung der Gesichts- oder Körperhaut zu erzielen. Sparen Sie die Augenbrauen und den Haaransatz beim Auftragen aus. Die Hände sollten im Anschluss an das Auftragen von Selbstbräunern sofort gründlich mit Seife gewaschen werden, um eine Braunfärbung der Handinnenflächen zu vermeiden.

Rötungen mit dem Concealer abdecken

Concealer heißt übersetzt „Abdecker“ und ist ein rein abdeckendes und aufhellendes Produkt in cremiger oder flüssiger Konsistenz. Der richtige Ton sollte immer etwas heller als der eigene Teint gewählt werden. In einer grünen Farbe überdeckt der Concealer, sparsam aufgetragen, Rötungen der Haut. Man kann damit Pickel oder Augenringe abdecken oder die Haut optisch aufhellen. Wird die Haut nur abgepudert, ist es ratsam, den Concealer vor dem Puder aufzutragen. Bei getönter Tagescreme oder Make-up wird der Concealer nach dem Make-up aufgetragen und die Übergänge leicht verwischt. Damit der Lippenstift länger hält, wird vor dem Lipliner und dem Lippenstift eine geringe Menge Concealer auf die gesamten Lippen aufgetragen und leicht abgepudert.

Kollagen Natural Color für ein natürliches Tages-Make-up

Benutzen Sie für ein natürliches Tages-Make-up Kollagen Natural Color, getönte Tagescreme. -Diese schützt das Gesicht vor leichten -UV-Strahlen, verleiht gleichzeitig einen schönen, ebenmäßigen Teint und ein frisches Aussehen. Sie wird nach der morgendlichen Reinigung über die individuelle Feuchtigkeits-Tagespflege aufgetragen und kann nach dem Einziehen auch mit transparentem Puder abgepudert werden.

Eine Auszeit ist der -Besuch im Kosmetik-institut

Gönnen Sie sich ab und zu mal eine Auszeit vom hektischen Alltag. Warum Augenbrauen zupfen, Maniküre und Pediküre immer selber machen? Ein Besuch bei der Kosmetikerin Ihres Vertrauens verwöhnt Körper und Geist. Lassen Sie Ihre Seele z. B. bei einer entspannenden -Gesichts-, Hals- und Dekolleté Massage einfach mal baumeln. Beautytipps passend zu Ihrem Typ und Empfehlungen für die effektive Anti-aging-Heimpflege Ihrer Haut gibt’s gratis dazu.

Bezeichnung Naturkosmetik

Bis heute ist die Definition des Begriffs „Naturkosmetik“ in Deutschland oder auf europäischer Ebene nicht bindend festgelegt. Das bedeutet, dass eine einheitliche oder international akzeptierte Definition für Naturkosmetik nicht zur Verfügung steht. Diese Tatsache macht eine objektive Beurteilung der Produkte durch den Verbraucher nicht ganz einfach. Wer auf echte Bio-Qualität Wert legt, muss ganz genau hinsehen und erhält sein Produkt auch nicht zum Schnäppchenpreis. In Drogeriemarkt-ketten oder im Lebensmitteldiscounter können mittlerweile die diversen Körperpflegemittel auch als „Naturkosmetik-Produkte“ eingekauft werden. Leider fehlt bei dieser Entwicklung ganz die Transparenz: Wer ist der eigentliche Hersteller, in welchen Produktionsräumen welcher Firma wurde das Produkt hergestellt? Meistens erfolgt die Herstellung im Auftrag des Vertreibers durch einen Lohnhersteller: Firmen, die für den Markt produzieren, ohne selbst mit dem eigenen Namen in Erscheinung zu treten. Produzieren lässt der Vertreiber gerne dort, wo es besonders günstig ist. Wer günstig produzieren will, muss sparen. Zum Beispiel bei den eingesetzten Rohstoffen, in Qualität und Quantität. Und Vorsicht: Nicht alles, was mit Natur umworben ist, ist wirklich Naturkosmetik. Besonders vorsichtig bei der Anwendung von Naturkosmetik sollte der Allergiker sein: Selbst natürliche Inhaltsstoffe können unerwünschte Wirkungen haben und zu Allergien, Reizungen und Irritationen führen. Ein natürlicher Rohstoff enthält in der Regel Begleitstoffe, die nicht gekennzeichnet werden müssen, aber eine allergische Reaktion hervorrufen können. Naturstoffe mit hohem Allergenen Potential sind zum Beispiel Perubalsam, Duftstoffe wie Eichenmoos oder Baummoos, Teebaumöl und Propolis.

Billiganbieter auf dem Markt

Der Trend des Sparens bei der Produktion bezieht sich selbstverständlich nicht nur auf die Naturkosmetik. Auch bei der Herstellung von konventioneller Kosmetik muss der beauftragte Lohnhersteller sparen, wenn er günstige Cremes herstellen will. Schließlich will sein Auftraggeber, der Discounter oder die Drogeriemarktkette, das Produkt anschließend billig verkaufen. Ähnlich wie bei Arzneimitteln zum Einsatz gegen Erkrankungen muss auch bei einem kosmetischen Wirkstoff eine bestimmte Einsatzkonzentration vorhanden sein, damit eine positive Wirkung erzielt werden kann. In den Rezepturen Ihrer Helen Pietrulla Kosmetika® sind selbstverständlich alle aktiven Inhaltsstoffe in sehr hohen und kosmetisch wirksamen Einsatzmengen vorhanden. Die Produkte Ihrer Helen Pietrulla Kosmetika® werden im eigenen Labor entwickelt, bevor sie abgefüllt, etikettiert und gelagert werden. Viele unserer langjährigen und treuen Kunden schätzen dieses hohe Maß der Transparenz und die besonders gute Qualität der Helen Pietrulla Kosmetika® Produkte.

Autoren: Olaf Pietrulla und Ulrike Sander